Elektronisch Anmelden.  |  Sportgruppen  |  Sitemap  |  Aktuelles  |  Ansprechpartner  |  TSG-Vereinsheim  |  Hallenbelegung  |  Mitglieder-Info  |  Datei-Download  |  Aus dem Vereinsleben  |  Chronik  |  Impressum  |  Bildergallerien Archiv
Sie befinden sich hier>>: Judo   > Jugend   > Berichte 2011   > 
Lea Haselwander und Madeleine König

Südbad.Einzelmeisterschaften U14

 

Am 24.09.2011 fanden in Lörrach die Südbadischen Judo-Einzelmeisterschaften der Altersklasse U14 statt, bei der die TSG Judoabteilung mit 2 Kämpferinnen präsent war. Madeleine König als ehrgeizige Anfängerin absolvierte Freundschaftskämpfe um Erfahrung für spätere Kämpfe zu sammeln. In der offiziellen Wertung startete Lea Haselwander erfolgreich in ihrem Teilnehmerfeld. Durch das Kampfsystem Jeder gegen Jeden kam es zu dem ungünstigen Ergebnis, dass 3 Kämpferinnen gleich viele Siege erreichten und die ersten 3 Kämpferinnen ihre Platzierungen erneut auskämpfen mussten. Durch das erneute Auskämpfen ging viel Kraft und Ausdauer, sowie bereits gewonnene Kämpfe verloren. Letztendlich erreichte Lea den 3. Platz und konnte die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen.

Katja Metzger für TSG Judoabteilung erfolgreich

Aus der TSG Judoabteilung hatten sich 3 Kämpfer für die Badische Meisterschaft der Alters­klasse U12 qualifiziert. Diese fand in Pforzheim statt aber es war selbstverständlich, dass der weite Weg in Angriff genommen wurde, damit sich unsere Kids auf der Matte mit Judokas aus ganz Baden messen konnten.

Der einzige männliche Vertreter, Felix Wahn, kämpfte dieses Jahr zum 1. Mal die Serie über Hochrhein, Südbadische und Gesamtbadische Meisterschaft durch. Da das Niveau an der Landesmeisterschaft sehr hoch ist, konnte er sich gegen die Vertreter aus Nordbaden mit ih­ren großen Vereinen jedoch nicht durchsetzen. Als persönlicher Erfolg kann für Felix gewertet wer­den, dass er an einer so hohen Meisterschaft für die TSG kämpfte und noch andere Kämpfer hinter sich ließ.

Nach 2 Jahren Kampfpause trat bei den Mädels Evita Klechniowski wieder bei einem Wett­kampf an. Leider musste sie sich ihren stärkeren Gegnerinnen beugen, kann jedoch auch auf die Teilnahme an der Landesmeisterschaft stolz sein. Stärker war das Auftreten von Katja Metzger, die dieses Jahr ebenfalls zum 1. Mal an Wettkämpfen teilnahm. Nachdem sie gleich zu Beginn ihre Kämpfe stark gewonnen hatte, wurde sie erst im Final­kampf um Platz 1 von ihrer Gegnerin bezwungen. Belohnt wurde sie mit dem Vi­zemeistertitel, einer schönen Medallie und einer Urkunde. Mit Katja freute sich auch die Betreuerin, die mitgereist war.

 

Südbadische Judo-Meisterschaften U12

Zu den Bezirksmeisterschaften fuhren am 19.03.2011 die qualifizierten Kämpfer Moritz Nüske, Marcel Treptow, Felix Wahn, Evita Klechniowski, Katja Metzger und Patrizia Voeltz nach Tiengen.

Auch hier gelang es den TSG Judokas in die Platzierungen zu gelangen. Pechvogel an die­sem Tag war Moritz Nüske, da er sich schon vor dem Kampf in der Aufwärmphase schwer verletzte.

Marcel Treptow, Evita Klechniowski und Patrizia Voeltz mussten sich stärkeren und erfahre­neren Kämpfer beugen und erreichten einen guten Platz im Mittelfeld. Felix Wahn hatte starke Kämpfe und erzielte den 3. Platz. Katja Metzger, die ebenso wie Felix erst das 2. Mal bei einem Wettkampf teilnahm sogar den 1. Rang. Felix, Evita und Katja haben sich somit für die Gesamtbadische Meisterschaft in Pforzheim qualifiziert.

 

Judo Hochrhein-Meisterschaft U12

In Lörrach waren am 26.02.2011 die Hochrhein-Einzelmeisterschaften der Altersklasse U 12 sowie die Mannschaftsmeisterschaften der Altersklasse U 14 ausgeschrieben. Die TSG Ju­doabteilung konnte für diese Wettkämpfe eine Mädchenmannschaft U 14 sowie 6 Teilneh­mer für die Einzelmeisterschaften U 12 melden. Leider wurden die Mannschaftskämpfe am Vorabend mangels Beteiligung vom Veranstalter abgesagt.

So fuhren die verbliebenen 6 Wettkämpfer ohne die Unterstützung der älteren und erfahre­neren Vereinskameraden an diese Meisterschaft. 4 der Judokids kämpfen in diesem Jahr zum ersten Mal und so waren die erzielten guten Ergebnisse umso erfreulicher.
Patrizia Voeltz belegte in einem starken Teilnehmerfeld den 5. Rang. Moritz Nüske, Marcel Treptow, Evita Klechniowski und Felix Wahn belegten in ihrer jeweiligen Gewichtsklasse ei­nen hervorragenden 3. Platz. Katja Metzger konnte sogar ganz oben auf dem Siegertrepp­chen stehen und wurde Kreismeisterin.

 

 

 

Haltinger Pokalturnier

Die Judoabteilung der TSG Schopfheim stellte 2 Nachwuchskämpfer für das 1. Pokalturnier in Haltingen. Dieses Turnier war für Kinder gedacht, die das 1. Mal an einem Turnier teilnahmen. Gut vorbereitet durch die Übungsleiter zeigten Marcel Treptow und Moritz Nüske was sie im Training erlernt hatten. So konnten sie einen riesigen Pokal, der durch gute Leistungen erkämpft wurde, mit nach Schopfheim nehmen.